Logo_SternwarteBOCHUM_Web.png

KONTAKT

Postanschrift:

Blankensteiner Str. 200A

 

Veranstaltungsadresse Institutsgebäude:

Obernbaakstraße 2

Veranstaltungsadresse Radom:

Obernbaakstraße 6

44797 Bochum

Telefon:     0234/ 57989-0

Telefax:     0234/ 57989-58

E-Mail:       info@iuz-bochum.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Büro:

Mo. - Do.             09.30 - 16.00 Uhr

Fr.                          09.30 – 14:00 Uhr

Ausstellung im Radom:

Mo.                                            Geschlossen

Di. - Do.                                   11:00–16:00

Fr.                                              11:00–14:00

So. April - Oktober             11:00–17:00

So. November - März        11:00–16:00

ALLGEMEINE ANFRAGEN

Sekretariat

Marcel Krisp (Büroleitung)

info@iuz-bochum.de

 

Trägerverein des Instituts für

Umwelt- und Zukunftsforschung

jur. Thilo Elsner (Institutsleitung)

Werner Meuer (2. Vorsitzender TV IUZ e.V.)

 

Bildungswerk des Instituts für Umwelt- und

Zukunftsforschung

Dipl.-Ing. Nicole Sehrig M.A., HPM (Pädagogische Leitung)

INFORMATIONEN

Astronomische Beobachtungsstation:

Mi. November - März             19.00 - 21.00 Uhr

Bitte finden Sie sich bis 18.45 Uhr am Institut ein.

Bei schlechtem Wetter gibt es ein Alternativangebot

Sonderveranstaltungen, Workshops, etc:

entnehmen Sie bitte unserem Kalender

Vereinbarung von Gruppenveranstaltungen unter 0234-57989-0

SITEMAP

RECHTLICHES

© 2018 IUZ-STERNWARTE BOCHUM

  • Grau Twitter Icon

ÜBER UNS

STERNWARTE BOCHUM

ÜBER UNS

Sternwarte Bochum

Bildungszentrum für Weltraum – und Umweltforschung

Die Sternwarte Bochum ist Bildungszentrum für Weltraum – und Umweltforschung, Empfang, Registrierung, Aufbereitung und Interpretation von Satellitendaten zur Erforschung der Erde mit Mitteln der Weltraumtechnik. Wir stellen gesellschaftspolitische Bildungsangebote mit den Schwerpunkten Naturwissenschaft und Technik im Bereich der Nachhaltigkeit und Klimawandel bereit und machen astronomische Himmelsbeobachtung möglich. Die Sternwarte Bochum ist Bodenstation für Raumsonden und außerdem Gründungsmitglied des Weltraumbildungs-Büros esero Deutschland der ESA.

Institut

Die Forschung des Instituts für Umwelt – und Zukunftsforschung (IUZ) ist ausgerichtet auf die Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung. Das Institut verbindet also in seiner Arbeit Klima -, Umwelt – und Ressourcenaspekte und bringt so ökologische Fragestellungen mit solchen des ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels zusammen. Das IUZ ist somit ein selbstständiges, interdisziplinär ausgerichtetes Institut zur Erforschung des Systems  Erde mit Mitteln der Fernerkundung, mit dem Ziel der gesellschaftspolitischen Gestaltung globaler Entwicklungen.

Radom mit Radioteleskop

Im Radom (Abkürzung aus Radar und Dom), einer 40 m hohen Tragluftkuppel, die als Wetterschutz für die 20 m-Parabolantenne dient, werden u.a.  aktuelle Raumfahrtprogramme für die NASA empfangen. Im Ausstellungsbereich des Radoms werden Weltraum- und Umweltforschung also erlebbar. Unter dem Motto „Die Erde im Visier“ zeigen wir anhand von großformatigen Satellitenbildern, zahlreichen Exponaten und interaktiven Stationen auf, wie sich die Erforschung unseres Heimatplaneten mit Hilfe der Raumfahrttechnik seit 1957 entwickelt hat.

Astronomische Beobachtungsstation

Mit den optischen Teleskopen der Sternwarte Bochum ist abends im Winterhalbjahr bei wolkenlosem Himmel Gelegenheit gegeben, den natürlichen Sternenhimmel zu beobachten. Es werden sachkundige Erläuterungen gegeben und Fragen beantwortet. Je nach Wetterlage finden Beobachtungen oder eine Einführung in die Himmelskunde statt.

Bildungswerk

Das Bildungswerk des Trägervereins des IUZ ist eine anerkannte Weiterbildungseinrichtung des Landes NRW und wird zudem durch die Landeszentrale für politische Bildung NRW gefördert. Mit seinen Angeboten richtet sich das Bildungswerk an Erwachsene und Jugendliche gleichermaßen.In verschiedenen Veranstaltungsformaten werden Teilbereiche oder Querschnittsthemen aus der Vielfalt der Arbeit des Instituts behandelt.

Satelliten- und Laborwagen:

In weiten Teilen des Landes NRW finden Interessenten oft keine Gelegenheit unsere Angebote zu besuchen.Mithin sind wir mit vielen unserer Angebote auch mobil und kommen mit unseren Satelliten- und Laborwagen auch zu Ihnen.

 

ESERO

Die Sternwarte Bochum ist Teil von ESERO Germany, dem europäischen Weltraum-Bildungsbüro der ESA in Deutschland. In Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum sind die Sternwarte Bochum, die AMSAT-DL und weitere Partner Gründungsmitglieder dieses Bildungs- und Wissenschaftskonsortiums mit dem Ziel, die Weltraumforschung in Schulangebote zu integrieren und so das Interesse und die Kompetenzen von Schüler/innen in MINT-Fächern zu fördern.

Logo_SternwarteBOCHUM_Web.png
0