50 JAHRE MONDLANDUNG

Als keiner schlafen wollte - die Mondlandung in der ARD - Sternwarte Bochum war live dabei

19. Juli, 2019 Beginn 19.30 Uhr im Radom der Sternwarte Bochum

Wir zeigen in Anwesenheit von WDR-Redakteur Thomas Kamp die u.g. Dokumentation im Vortragsraum des Radoms.

"Die Fernsehübertragung der Mondlandung im Juli 1969 war ein Medienereignis, das von geschätzt bis zu 600 Millionen Zuschauern weltweit verfolgt wurde. Vom Studio B des WDR in Köln aus nahm WDR-Journalist Günter Siefarth Millionen Deutsche mit auf den Mond. Mit Kommentaren und Simulationen überbrückte Siefarth teils sehr spontan die lange Zeit bis zu den ersten NASA-Fernsehbildern, die noch viel Interpretationsspielraum ließen. "Hier wurde eben die Vermutung geäußert, dass das Bild auf dem Kopf stünde", hieß es damals. Gezeigt wird eine restaurierte Fassung, die dieses mehrstündige TV-Event noch einmal in 120 Minuten erlebbar werden lässt."

--

Thomas Kamp, Redakteur // Westdeutscher Rundfunk

Die Fernsehübertragung der Mondlandung vom Juli 1969

Sonderveranstaltung zur Mondlandung 1969

Wir zeigen in Anwesenheit von WDR-Redakteur

Thomas Kamp eine Dokumentation  zur Fernsehübertragung

der ARD über die Mondlandung von 1969

im Vortragsraum des Radoms.

19. Juli, 2019 Beginn 19.30 Uhr

44797 Bochum, Obernbaakstraße 6

Ort: Obernbaakstr. 6 (Radom der Sternwarte Bochum) 
Zeit: Freitag 19.07. 2019 Beginn: 19.30 Uhr 

Anmeldung/Buchung: Keine Anmeldung erforderlich

Zielgruppe: 8-99 Jahre

Flyer-Rueckseite.jpg