Besuchen Sie unseren Shop mit neuen Ideen für die ganz persönlichen Geschenke:

  Sternenpatenschaft ...

... mit Tierkreis-DVD

... mit Teleskop

 

Alles auf:
Deine-Sterntaufe.de

 

Blicke auf die Erde

Neugier ist der stärkste Antrieb

Forschung und Wissenschaft auf der Suche nach zukunftsfähigen Lösungen

Die Zukunft der Energieversorgung im Einklang mit dem Planeten Erde und in Verantwortung für die zukünftigen Generationen zu sichern, ist eine der größten Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft.

Die Frage nach der Zukunft der Energie muss fachübergreifend gestellt werden und wird für unser zukünftiges Überleben von entscheidender Bedeutung sein. Hier müssen Forschung und Bildung umfassend, interdisziplinär und systemisch ihren Beitrag leisten. Ziel muss es mithin sein, den politischen Prozess auf der Suche nach einer globalen Klimastrategie zu flankieren.
Auf der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen konnte man sich lediglich auf unverbindliche Zielesetzungen einigen. Für die Europäische Union wird es besonders darauf ankommen, ihrem Anspruch, beim Klimaschutz Vorreiter sein zu wollen, auch faktischen Ausdruck zu verleihen, um auf internationaler Ebene glaubwürdig zu bleiben.
Wenn der Weg zu einer neuen Weltklimaordnung schon auf politischer Ebene so schwierig erscheint, stellt sich die Frage, wie denn die konkreten Maßnahmen aussehen sollen und umgesetzt werden können.
Wir haben viele Fragen an die Zukunft:
Wie lassen sich Konflikte um eine gerechte Energieverteilung lösen? Wie lässt sich weltweites Wissen besser verzahnen? Wie schaffen wir es, Strom und Wärme gleichzeitig sicher, wirtschaftlich und umweltschonend zu erzeugen? Wie lange können uns fossile Energieträger noch versorgen? Wie lassen sich Emissionen eindämmen? Wie können wir Energie sparen und hilft das auch auf Dauer? Welche Rolle spielt unser Konsumverhalten? Wie lässt sich Energie intelligent steuern? Was kann die Forschung von der Natur lernen? Wie lassen sich erneuerbare Energien besser nutzbar machen?
Folglich ist die Frage nach einer neuen Weltklimaordnung eigentlich die Frage nach der Energieversorgung von morgen. Wir müssen die Suche nach alternativen Energieformen, vorantreiben, unsere Energie verantwortungsbewusst nutzen und die Forschung für den Klimaschutz vorantreiben.

Ort und Hinweise

IUZ Sternwarte Bochum

Blankensteiner Straße 200a

44797 Bochum

Diese Veranstaltung können Gruppen (ab 10 Personen) zu individuellen Terminen jederzeit bei uns buchen. Für eine Terminabsprache rufen Sie uns bitte an: 0234 - 4 77 11

Erwachsene 3,– €

ermäßigt (Schüler, Studenten) 2,– €

Für Einzelbesucher und Kleingruppen bieten wir zusätzlich auch Termine ohne Anmeldung als öffentliche Veranstaltung an.

Die Termine finden Sie in unserem Kalender ... 

 

jeweils 19:30 Uhr

Erwachsene 4,– €

ermäßigt (Schüler, Studenten) 3,– €


Diese Seite drucken  Diese Seite drucken    Diese Seite per E-Mail empfehlen  Diese Seite per E-Mail empfehlen