Besuchen Sie unseren Shop mit neuen Ideen für die ganz persönlichen Geschenke:

  Sternenpatenschaft ...

... mit Tierkreis-DVD

... mit Teleskop

 

Alles auf:
Deine-Sterntaufe.de

 

Der Sputnik und seine Folgen

Einleitung

Am 4. Oktober 1957 erhob sich mit dem sowjetischen Sputnik der erste künstliche Erdsatellit ins Weltall. Vor dem Hintergrund des begonnenen Kalten Krieges wurde der Start des „roten Mondes“ nicht nur mit Begeisterung quittiert: Im Westen, besonders in den Vereinigten Staaten, löste der Sputnik einen Schock aus, der bekanntlich in den Wettlauf der beiden Supermächte um den Weltraum mündete.

Die Eroberung des Weltalls war ein lang gehegter Wunsch der Menschheit. Doch was mit der Satelliten- und Weltraumforschung begann, veränderte nicht nur unsere Wahrnehmung, sondern auch unsere Wissenskultur: Technologieentwicklung und Bildung wurden offensiv vorangetrieben. Gerade in der westlichen Welt wurden Bildungsbudgets aufgestockt und die Ausbildung von Ingenieuren befördert. Ab ca. 1960 wurde das Bildungsfernsehen etabliert und Lehrfilme hielten als „neue Medien“ verstärkt Einzug in die Schulen; man wollte das sogenannte „Space Race“ gewinnen.

 

Nachdem Satellitenbilder und Weltraumaufnahmen unseres Planeten ihm gewissermaßen den Status eines Kunstwerkes verliehen hatten, wurde ökologisches Denken unabdingbar. Gesellschaftspolitisch wurde die Natur zugunsten der Ökologie abgeschafft, was in der späteren „Öko-Bewegung“ gipfelte. Letztlich markieren Sputnik und seine Nachfolger den Übergang zwischen mechanischer und elektronischer Kultur und sind die Wegbereiter der globalen Kommunikation und Medienkultur. Sputnik und Co. stehen folglich für den Übergang von Industrie- zur Informationsgesellschaft.

 

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass seit dem Sputnik industrielle Technik die Aufgabe des Transfers von Informationen übernahm. Ging es anfangs um die Befriedigung von Neugier und Forscherdrang oder um die Technikanwendung um ihrer selbst willen, so haben im Laufe der Zeit die technische Anwendung und der Gewinn neuer Erkenntnisse ständig an Bedeutung gewonnen. Aktuell befinden wir uns vor dem Hintergrund besorgniserregender globaler Entwicklungen in der Situation, die verfügbaren Technologien zwingend zum Wohle der Menschheit und ihres Überlebens auf dem Planeten Erde einsetzen zu müssen.

Zu diesem Themenbereich bieten wir folgende Bildungsveranstaltungen an:


Diese Seite drucken  Diese Seite drucken    Diese Seite per E-Mail empfehlen  Diese Seite per E-Mail empfehlen